Von ZUKUNFTSMUSIK nach KOLLEKTIV Z — Eine Zeitreise von 12 jungen und 12 erfahrenen Kreativen führt in 12 Monaten vom ersten Zusammentreffen im SALON ZUKUNFTSMUSIK als Teil der Musikkonferenz Most Wanted: Music und der großen Eröffnung OPEN UP im Refugio Neukölln über VIDEO-KONFERENZEN und MUSIKPRODUKTION IN VERNETZTEN STUDIOS, WORKSHOPS zu Mindsetting, Social Media, Bühnentechnik und -präsenz, Grafikdesign und Genderpositivity und einem LIVE-Auftritt mit Diskussion und Musik auf dem REEPERBAHN FESTIVAL bis hin zu PROBEN und PERFORMANCE des eigenen Jugend-Satelliten der MW:M20.

6. November 2019
SALON ZUKUNFTSMUSIK startet als Teil der wichtigsten Berliner Musikkonferenz Most Wanted: Music in der Alten Münze, Nähe Alexanderplatz — 12 junge Kreative treffen auf 12 erfahrene Macher*innen. In Speed Datings werden 1:1 auf Augenhöhe die Themen der Zukunft zutage gefördert und in einer offenen Debatte diskutiert. Nachhaltigkeit, die Produktion einer eigenen EP und Kommunikation sind die brennenden Themen!

25. Januar 2020
ZUKUNFTSMUSIK2020 lädt ein zum OPEN UP ins Refugio Neukölln. Dem Ruf folgen über 50 Interessierte, junge wie erfahrene Kreative. Den drei Themen Nachhaltigkeit, EP-Produktion und Kommunikation entsprechend formieren sich Gruppen, die erste Impulse für Projekte geben, die ab März 2020 realisiert werden.

16. März 2020
ZUKUNFTSMUSIK GOES VIRTUAL. Mit dem pandemischen Shutdown stehen die angehenden Zukunftsmusiker*innen und ihre Mentor*innen vor der Herausforderung der völligen Digitalisierung von Kommunikation und Produktion. Kleingruppen werden gebildet, die sich über Video-Konferenzen selbst organisieren. Die drei EP-Produktions-Teams HALL, DELAY und COMPRESSOR nehmen ihre Arbeit auf.

21. Mai 2020
ZUKUNFTSMUSIK PRODUZIERT wieder präsent, aber unter Corona-Bedingungen. In den Studios HALL, DELAY und COMPRESSOR wird tagelang recordet und editiert, an den Beats und dem Arrangement gefeilt. „Digital ist alles gut gelaufen, aber es ist schön wieder zusammen zu sein und den letzten Schliff zu machen!“ sagt eine Zukunftsmusikerin.

12. Juni 2020
ZUKUNFTSMUSIK arbeitet am GEMEINSCHAFTSTRACK Nummer 7 „Am Limit“. Das Tonstudio eines Zukunftsmusikers in der Wuhlheide wird zum Treffpunkt und kreativen Zentrum. Hier ist viel Platz und frische Luft für Kreativität, Austausch und Gespräche.

19. Juni
ZUKUNFTSMUSIK IM MIX/MASTERING-STUDIO. Die Producer*innen der drei Teams treffen sich an drei aufeinanderfolgenden Tagen, um gemeinsam und in aller Ruhe an der Sound-Kreation zu arbeiten. 

14. Juli 2020
ZUKUNFTSMUSIK geht Richtung Bühne — Team STAGE spricht auf der Dachterasse und im Pavillon des Refugio Neukölln über alles was die Präsentation ausmacht

1. August 2020
TURNING TABLES GERMANY veranstalten erste HipHop Jam Session hinter der Flüchtlingskirche in Kreuzberg. Frequentiert ab der ersten Stunde von ZUKUNFTSMUSIKER*INNEN. Mittelfristig wird Turning Tables Germany MOBILE TONSTUDIOS in Betrieb nehmen.

5. September
ZUKUNFTSMUSIK WORKSHOP-Wochenende On Stage in der Weddinger Fabrik23. MINDSETTING: Was ist meine früheste musikalische Erinnerung? Wie sehen mich andere? Wer will ich sein? SOCIAL MEDIA: Insta, TikTok usw. Was ist das richtige Medium für meine Message? ON STAGE: Technik und Kommunikation im Live-Sektor.

19. September
ZUKUNFTSMUSIK | LIVE @ Reeperbahn Festival 2020, 45 Minuten Diskussion und Musik mit Mathilda Adamik und Tim Zimmermann (Zukunftsmusiker*innen), Josephine Hübner (Zukunftsmusikerin / Fridays For Future) Vlatka Alec und Luanny Tiago da Conceição (Mentor*innen), Christian Ogrinz (Initiator) und Frank Sonder (Moderator). 

10. Oktober
ZUKUNFTSMUSIK WORKSHOP Grafik und Genderpositivity. Im Herzen der Berlin Music Commission treffen sich die Zukunftsmusiker*innen, um das Cover für den EP-Release zu entwerfen und den Faktor Gender im Musikbusiness konstruktiv zu reflektieren.

24.-31.Oktober
ZUKUNFTSMUSIK PROBEN-Wochenenden für den eigenen Jugend-Satelliten der MW:M20 in der Filmkunstbar Fitzcarraldo in Kreuzberg. Körpersprache testen, Ansagen von Songs machen für das Publikum, von allen Feedback erhalten und natürlich üben, üben, üben …

1. November
ZUKUNFTSMUSIK als Jugendsatellit der wichtigsten Musikkonferenz Deutschlands Most Wanted: Music — PRODUKTION von Live Performances der Zukunftsmusiker*innen und Diskussions-Panels zu den Themen AndersARTigkeit, NachHALLtigkeit und ZUKUNFT der Musik im legendären Charlottenburger Jazz-Club A-Trane.

5. November
ZUKUNFTSMUSIK MEETS MW:M20 LIVESTREAM von drei Stunden Programm moderiert von Frank Sonder: Talk der Zukunftsmusik Kooperationspartner*innen Ulla Giesler (Vincentino), Olaf Kretschmar (Berlin Music Commission), Franziska Stoff (Landesmusikrat Berlin) und Christian Ogrinz (Sound Dogma Berlin). Diskussionspanels zu den Themen AndersARTigkeit mit Jamal Kamano (YAAM), Saskia Ledin und Tim Zimmermann (Zukunftsmusiker*innen), NachHALLtigkeit mit Frank Klaffs (Piranha Arts) und Josephine Hübner (Zukunftsmusikerin / Fridays For Future) und ZUKUNFT der Musik mit Danielle de Picciotto (Initiatorin der Loveparade), Mathilda Adamik und Valentin Opitz-Bonse (Zukunftsmusiker*innen). Talk der Zukunftsmusik Mentor*innen Luanny Tiago da Conceição (Eventmanagerin), Vlatka Alec (Crossover Artist und Kulturwissenschaftlerin) und Christoph Titz (Jazz-Trompeter). Das Herzstück sind die Live Performances der Zukunftsmusiker*innen, Höhepunkt ist der Gemeinschaftstrack aller Zukunftsmusiker*innen „Am Limit“ von KOLLEKTIV Z.

Categories:

Tags:

Comments are closed